So goo(o)d - unser Futter-Partner GOOOD stellt sich vor

In Zeiten von Klimawandel und weltweiter Umweltverschmutzung ist es nicht nur wichtig, was man macht, sondern wie man es macht. Deswegen setzt Goood neue Massstäbe auf dem Hundefuttermarkt: sie wurde als erste deutsche Hundefutter-Marke mit dem Ethical Award für verantwortungsvolles Handeln ausgezeichnet.

Dafür setzt Goood auf Erfahrung, als Teil von Interquell, die in Bayern schon seit 250 Jahren Lebensmittel und sogar Babynahrung herstellt. Das Fleisch für die kurzen, natürlichen Rezepturen kommt aus zertifizierter Freilandhaltung oder ökologischer Landwirtschaft, der Fisch aus nachhaltigem Fang. Und das bei der Herstellung entstandene Co2 wird wieder ausgeglichen: Mit Waldaufforstungs- und Waldschutzprojekten. Goood setzt sich außerdem aktiv für Artenschutzprojekte ein, wie für bedrohte Nashörner in Südafrika. Dort unterstützen sie die Black Mambas Organisation und ihre “Goood Dogs”, die Nashörner vor Wilderern schützen. Mit jedem Kauf von Goood tut man also nicht nur was Gutes für seinen Hund, sondern auch für unseren Planeten. Probiert's doch mal aus.

Zusatzinfos:
Goood ist nachhaltiges Premium Hundefutter mit natürlichen Zutaten - frei von künstlichen Konservierungs-, Aroma- und Farbstoffen. Auch an sensible Hunde mit Futtermittelunverträglichkeiten hat Goood gedacht: Die Rezepturen sind getreidefrei und guuut verdaulich. Goood gibt es für alle Geschmäcker, alle Größen, jedes Alter und verschiedene Fütterungsarten. Oder als Gooodies für zwischendurch.

Was drin steckt:
Kurze Rezepturen für den modernen Hund - mit Fleisch aus Freilandhaltung und Kartoffeln, Beeren, Spirulinaalgen und Sonnenblumen- und Rapsöl. Das wars schon. Wo möglich, werden die Zutaten aus der Region bezogen, wie zum Beispiel bei den Kartoffeln aus Bayern.

Guuut verpackt:
Die Frischhaltepackung von Goood ist was Besonderes: Sie hält nicht nur das Futter frisch, sie ist auch stofflich wiederverwertbar. Goood Säcke werden also nicht verbrannt, sondern wiedergeboren. Zum Beispiel als Blumentopf. Gebündelt kommen die Frischhalte-Säcke in eine Box aus FSC zertifiziertem Recycling-Karton.